Facebook-icon-21 Flickr-icon-21 Twitter-icon-21 Tripadvisor-icon-21 Pinterest-icon-21 Instagram-icon-21 Youtube-icon-21

Golf

PointeHiltonTC4_hi_2.jpgAbschlag in der Wüste oder vor Bergpanorama: Arizona ist berühmt für seine anspruchsvollen und vielseitigen Greens. Golfer haben hier die Qual der Wahl. Die mehr als 300 Plätze des Bundesstaats sind so verschiedenartig wie seine Landschaften: vom in der Wüste angelegten Parcours über die hauseigenen Plätze der Luxus-Resorts bis hin zu Abschlägen vor spektakulärer Bergkulisse. Eines aber eint sie alle: Jeder ist so in die Landschaft gefügt, dass die Schönheit der Natur wirkungsvoll in Szene gesetzt wird. Auch alle Schwierigkeitsgrade sind vertreten. Anfänger haben hier ebenso die Möglichkeit, die Zeit auf dem Platz zu genießen und ihr Spiel weiterzuentwickeln wie Fortgeschrittene.

Tipp: Wer seinen Wunsch-Platz ins Auge gefasst hat, sollte vor dem Besuch telefonisch Preise und Verfügbarkeit erfragen. Im Winter haben die Golfplätze in Phoenix, Scottsdale, Tucson, Lake Havasu und anderen warmen Regionen Hochsaison und sind entsprechend ausgelastet. Es empfiehlt sich, dort zeitig zu buchen. Wer die Hitze des Sommers hingegen nicht scheut, kann dort in der heißen Jahreszeit von sehr günstigen Tarifen profitieren. Wer beim Golfspiel lieber einen kühlen Kopf bewahrt, ist im Sommer in den nördlichen Regionen am besten aufgehoben. Nord- und Nordzentral-Arizona bieten dann moderate Temperaturen und verfügen ebenfalls über eine Vielzahl von idyllisch gelegenen und anspruchsvollen Golfplätzen.

Lesen Sie weiter (auf Englisch) über Golfplätze in Arizona.