Facebook-icon-21 Flickr-icon-21 Twitter-icon-21 Tripadvisor-icon-21 Pinterest-icon-21 Instagram-icon-21 Youtube-icon-21

Staatsparks

Lost_Dutchman.jpgIn Arizona befinden sich über 30 Staatsparks. Im Folgenden sind die zehn beliebtesten aufgeführt. Lesen Sie weitere Informationen (auf Englisch) über die Staatsparks in Arizona.

Phoenix und Zentral-Arizona

Boyce Thompson Arboretum State Park

Mit 131 Hektar ist das Arboretum Arizonas ältester und größter botanischer Garten. Es befinden sich in ihm Wüstenpflanzen aus aller Welt, emporragende Bäume und faszinierende Kakteen, abfallende Felsen, einen an einem Fluss gelegenen Wald und Panoramaausblicke, und er bietet viele natürliche Lebensräume für verschiedene Arten wild lebender Tiere, einen Wüstensee, einen versteckten Canyon, Spezialgärten und vieles mehr. Der Park liegt drei Meilen (ca. 5 km) westlich von Superior an der U.S. 60 direkt außerhalb des Stadtbereichs von Phoenix.

Lost Dutchman State Park

Benannt nach der sagenumwobenen verlorenen Goldmine befindet sich dieser Park in der Sonora Wüste auf einer Höhe von 610 m. Der Park bietet Besuchern eine Auswahl an Wanderwegen, Naturpfaden, 70 reguläre Zeltplätze, Picknickanlagen sowie während des ganzen Jahres spezielle Programme. Er befindet sich 5 Meilen (ca. 8 km) nördlich von Apache Junction, abseits der AZ 88 (dem alten Apache Trail) am Fuße der Superstition Mountains.

Tucson und Süd-Arizona

Kartchner Caverns State Park

Noch immer fast unberührt enthält diese Kalksteinhöhle fast vier Kilometer an Pfaden sowie zwei Hallen, die die Länge von Fußballfeldern aufweisen. Im Jahre 1999 als Staatspark eröffnet, steht diese unterirdische Wildnis weiterhin unter Schutz, während sie Besuchern eine besondere Tour durch vielfarbige Höhlenformationen bietet. Die Temperatur in der Höhle liegt das ganze Jahr über bei durchschnittlich 20 °C bei einer Luftfeuchtigkeit von 99 %. Das Parkangebot umfasst geführte Höhlentouren, Wanderwege, das Discovery Center (Entdeckungscenter), interaktive Ausstellungen, Kino mit Videoprogramm, Souvenirläden, Toiletten, Telefone, Lebensmittelautomaten, Schließfächer, Amphitheater und schattige Ramadas. Es stehen auch 62 Campingplätze mit elektrischen Anschlüssen, Wasser, einem Müllabladeplatz, Toilettenanlagen mit spülbaren Toiletten sowie Duschen zur Verfügung. Der Park befindet sich neun Meilen (ca. 14 km) südlich von Benson an der I-10, abseits des State Highway 90, Ausfahrt 302.

Patagonia Lake State Park

Patagonia Lake ist für viele Freizeitbeschäftigungen sehr beliebt, darunter Wasserski, Angeln, Zelten, Picknick und Wandern. Der See wurde durch die Talsperre des Sonoita Creek zu einem Anglerparadies. Die Parkanlage enthält Picknick-Ramadas, einen Badestrand sowie eine Anlegestelle mit einem Marinageschäft, in dem man Boote mieten kann. Das in der Nähe liegende Naturschutzgebiet Patagonia-Sonoita Creek bietet auf fast drei Quadratkilometern Wanderwege sowie Lebensraum für mehr als 300 Vogelarten. Der Zugang zum See besteht über die State Route 82 zwischen Patagonia und Nogales.

Nord-Arizona

Homolovi Ruins State Park

Die hier vorzufindenden Anasazi-Ruinen sind die Überreste eines kleinen Dorfes, das sich aus sechs Pueblos zusammensetzte und um 1250-1600 bewohnt war. Felsenkunst und Töpferscherben sind über die Stätte verstreut zu finden. Die Parkanlage umfasst drei größere Pueblo-Ruinen, ein Besucherzentrum, einen Buchladen und Ausstellungen, 53 Campingplätze mit elektrischen Anschlüssen, Toilettenanlagen und Duschen, Picknicktischen und Grills, Ramada für den Tagesgebrauch und Wanderwege. Die Zufahrt erfolgt abseits der SR 87, nördlich von Winslow.

Riordan Mansion State Historic Park

Einer von Flagstaffs Hauptsehenswürdigkeiten ist eine hundert Jahre alte, architektonisch beeindruckende Villa, die von zwei „Lumber Barons“, zwei Holzbaron-Brüdern, erbaut wurde und einen Einblick in die Entwicklung der Stadt Flagstaff gewährt. Mit ihrem urigen Äußeren, das eine Blockhausverkleidung, ein Bogengewölbe aus Vulkangestein sowie von Hand gespaltete Holzschindeln vereint, stellt es ein beachtenswertes Beispiel der Arts-and-Crafts-Architektur dar. Dieses weitläufige Privathaus stellt über vierzig Zimmer auf mehr als 1200 Quadratmetern Wohnfläche sowie ein Dienstbotenquartier bereit. Es befindet sich neben der Northern Arizona University in Flagstaff.

Nördliches Zentral-Arizona

Slide Rock State Park

Kühlen Sie sich ab auf natürlichen Wasserrutschen aus Fels, die so malerisch sind, dass sie zum Park erklärt wurden. Diese beliebte Besucherattraktion ist der ideale Ort für ein Picknick oder eine Rutschpartie oder zum Tanken von ein paar Sonnenstrahlen. Passen Sie bei den Felsen jedoch gut auf. Sie sind sehr rutschig! Der Park befindet sich sechs Meilen (ca. 10 km) nördlich von Sedona und lässt sich über eine asphaltierte Straße im malerischen Oak Creek Canyon erreichen.

Dead Horse Ranch State Park

Trotz ihres unverwechselbaren Namens liegt die Dead Horse Ranch inmitten einer Fülle von Leben am Verde River. Ihr einzigartiges aus Auen-Galeriewäldern mit Pappeln und Weiden bestehendes Ökosystem ist eines von weniger als 20 solcher Auenzonen auf der Welt. Das Leben am Fluss verändert sich mit den Jahreszeiten und gibt Besuchern die Gelegenheit, viele Arten von Raubvögeln, neotropischen Zugvögeln, einheimischen Singvögeln, Säugetieren, Reptilien, Amphibien und Fischen zu beobachten. Er befindet sich in der Nähe des Ortes Cottonwood auf der Dead Horse Ranch Road.

Arizonas „Westküste“

Lake Havasu State Park

Die malerische Küstenlandschaft des Lake Havasu State Park eignet sich hervorragend zum Genießen von schönen Stränden und Wanderwegen und bietet sowohl Bootsstege als auch günstig gelegene Campingplätze. Dieser Fleck ist eine echte Wassersport-Oase und liegt in der Nähe der berühmten London Bridge in Lake Havasu City.

Yuma Quartermaster Depot State Historic Park

Stätte des Yuma Quartermaster Depot, das von der US-Armee in den 60er-Jahren des 19. Jahrhunderts dazu verwendet wurde, Lieferungen an die Militärposten zu lagern und zu verteilen. Zur Parkanlage gehört eine Southern-Pacific-Dampflokomotive mit Personenwagen aus dem Jahr 1907, Quartiere befehlshabender Offiziere sowie das Quartermaster Supply Depot der US-Armee und das Besucherzentrum. In Yuma befindet sich auch der Yuma Territorial Prison State Historic Park, in dem in den Jahren von 1876 bis 1907 mehr als 3000 Gefangene lebten.